Zum Thema Gesundheit:

Bevor unsere Hündinnen Hochzeit feiern dürfen, muss feststehen, dass sie in bester Form und Verfassung sind.

Vor der Zuchtzulassung wurden sie schon genetisch getestet auf verschiedene "collietypische" Erkrankungen.

Dazu gehört zB:

CEA - Collie Eye Anomalie

Diese Augenveränderung kann vererbt werden, wenn beide Elternteile das dafür verantwortliche Gen tragen. Ebenso, wenn ein Elternteil nicht nur Träger, sondern betroffen ist.

PRA - Progressiv Retina Atrophie

Für den Ausbruch der PRA ist es notwendig, dass bei dem betroffenen Hund beide “PRA-Gene” verändert sind. Wenn nur ein Gen verändert ist, kommt die Erkrankung bei diesem Hund nicht zum Ausbruch.

Er ist jedoch ein Träger und gibt, auch wenn er selbst nicht erkrankt, die Veranlagung zur PRA weiter. Dementsprechend können zwei gesunde Elterntiere, die PRA-Träger sind, kranke Nachkommen zur Welt bringen.

Fortsetzung folgt